EN
DE
  • Ilm-Kreis: Größtes Gewerbegebiet Thüringens bei Arnstadt

    Blick über die Kreisstadt des Ilm-Kreises zur Industriegroßfläche „Erfurter Kreuz“, dem größten Gewerbegebiet Thüringens. Mehr als 100 Unternehmen sind dort ansässig mit fast 15.000 Beschäftigten. Weitere Flächenerschließungen und Ansiedlungen stehen bevor. Das Gewerbegebiet ist durch seine Lage das bedeutendste Bindeglied zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Foto: wr

  • Ilm-Kreis: Spitzentechnologien von der TU Ilmenau

    In der Nanopositionier- und Nanomesstechnik bestimmen die Wissenschaftler des Instituts für Prozessmess- und Sensortechnik der TU Ilmenau um Professor Eberhard Manske die Weltspitze. Sie entwickelten die genaueste Maschine der Welt mit einer Messauflösung von 0,1 Nanometer. Die Nanopositionier- und Nanomessmaschine wird von der Ilmenauer SIOS Messtechnik GmbH gefertigt und weltweit vertrieben. Foto: wr

  • Landkreis Gotha: Die Landgemeinde Apfelstädt

    Die Landgemeinde Apfelstädt besteht aus den Ortsteilen Apfelstädt, Gamstädt, Ingersleben, Kleinrettbach, Kornhochheim und Neudietendorf. Die Gemeinde mit knapp 1400 Einwohnern prägt den ländlichen Raum im östlichen Landkreis Gotha. Auf vier Gewerbegebieten haben sich neben zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Logistikkonzern Fiege und die Hörmann KG, einer der führenden Anbieter von Toren, Türen, Zargen angesiedelt. Foto: Landkreis Gotha

  • Landkreis Gotha: Brandt Unternehmensgruppe

    Seit 2002 ist das Unternehmen in Ohrdruf vertreten. Damit betreibt die Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG einen seiner fünf Standorte in Thüringen. 180 Mitarbeiter stellen täglich an die 14.000 Tonnen Zwieback her. Das Unternehmen ist in Ohrdruf bedeutender Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb. Foto: Landkreis Gotha

Regionalmanagement Landkreis Gotha und Ilm-Kreis

Die Landkreise Gotha und Ilm-Kreis sind die wirtschaftsstärksten Kreise in Thüringen. Innovative, technologieorientierte Unternehmen, namhafte Forschungseinrichtungen, attraktive Arbeitsplätze und ein lebenswerter Wohnraum kennzeichnen die Region. Ziel des gemeinsamen Regionalmanagements der beiden Landkreise ist es, die Region weiter zu stärken.

Das Regionalmanagement als aktiver Partner der Wirtschaftsförderung hat im August 2018 seine Arbeit aufgenommen und

  • arbeitet an der Entwicklung und Gestaltung der Wirtschaftsregion und initiiert Projekte,
  • vernetzt die Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung und
  • betreibt Marketing für die Region.

Dafür stellen der Freistaat Thüringen und der Bund Fördermittel in Höhe von 600.000,00 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) zur Verfügung. Dieser Zuschuss wurde als nicht rückzahlbarer Zuschuss im Wege der Anteilsfinanzierung für einen Bewilligungszeitraum vom 01.06.2018 bis zum 31.05.2021 gewährt und beträgt 75 v.H. der zuschussfähigen Gesamtausgaben in Höhe von 800.000,00 Euro. Den Eigenanteil tragen anteilig der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis.

Grundlage bildet das von der LEG Thüringen zusammen mit den Landkreisen erstellte Regionalwirtschaftliche Entwicklungskonzept (RWEK). Für die Erstellung dieses Konzeptes haben der Freistaat Thüringen und der Bund Fördermittel in Höhe von 26.704,00 Euro aus Mitteln der GRW zur Verfügung gestellt. Dieser Zuschuss wurde als nicht rückzahlbarer Zuschuss im Wege der Anteilsfinanzierung für einen Bewilligungszeitraum vom 08.08.2016 bis zum 31.03.2017 gewährt und betrug 75 v.H. der zuschussfähigen Gesamtausgaben in Höhe von 35.605,00 Euro. Den Eigenanteil trugen anteilig der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis.

Das gemeinsame Regionalwirtschaftliche Entwicklungskonzept der Landkreise Gotha und Ilm-Kreis zum Download

Sie finden uns in Ilmenau am Wetzlarer Platz 1 und im Gothaer Landratsamt, 18.-März-Straße 50.

Das Team des Regionalmanagements (von links nach rechts): Melanie Schrickel, Janine Domhardt, Luisa Rosenkranz, Christian Schmidt und Carolin Schmidt (Foto: LRA Ilm-Kreis)

Sprechen Sie uns an:

Christian Schmidt
Regionalmanager
Tel. +49 3677 657-405 oder +49 3621 214-415
E-Mail schreiben


STANDORT ILMENAU:
Wetzlarer Platz 1
98693 Ilmenau

Janine Domhardt
Mitarbeiterin Regionalmanagement
Tel. +49 3677 657-406
E-Mail schreiben

Melanie Schrickel
Mitarbeiterin Regionalmanagement
Tel. +49 3677 657-407
E-Mail schreiben


STANDORT GOTHA:

18.-März-Straße 50
99867 Gotha

Carolin Schmidt
Mitarbeiterin Regionalmanagement
Tel. +49 3621 214-416
E-Mail schreiben


STANDORT ARNSTADT:
Ritterstraße 14
99310 Arnstadt

Luisa Rosenkranz
Verwaltungsmitarbeiterin
Tel. +49 3628 738-236
Fax +49 3628 738-239
E-Mail schreiben