EN
DE

Maschinelles Lernen und automatisierten Fahren

Die Regionalgruppe Ilmenau und der Verein zur Förderung der Fakultät für Informatik und Automatisierung der Technischen Universität Ilmenau e.V. laden zu ihrem 2. gemeinsamen Workshop ein. Die Veranstaltung findet am 8. April 2019, 17 bis 18.30 Uhr, im Meitnerbau der TU Ilmenau, Raum 1.1.102/103, statt. Zwei Themen stehen auf dem Programm: „Konzepte des Maschinellen Lernens und Einsatz von Deep Learning-Techniken für die Bilddatenanalyse" und „Ansätze zur Entscheidungsfindung und Bewegungsplanung für hochautomatisierte Fahrzeuge“. Der Eintritt ist frei. Dennoch wird um eine Anmeldung per E-Mail gebeten: Dieter.Wuttke@tu-ilmenau.de.

Den 1. Vortrag zum maschinellen Lernen hält Prof. Horst-Michael Groß (Technische Universität Ilmenau). In diesem Vortrag sollen zunächst wichtige Anwendungsbeispiele des Maschinellen Lernens in der Bildanalyse vorgestellt, eine historische Einordnung vorgenommen und die wesentlichen Lernparadigmen eingeführt werden. Danach sollen anhand des eigenen BMBF-Projektes "ASINVOS" konkrete Deep-Learning Konzepte für ein assistierendes und interaktiv lernfähiges Videoinspektionssystem für Oberflächenstrukturen am Beispiel von Straßenbelägen vorgestellt werden.

Den 2. Vortrag hält Dr. Frank Schrödel, AV GmbH. Hier wird ein Konzept zur Realisierung von hochautomatisierten Fahrfunktionen im hohen Geschwindigkeitsbereich (z.B. für ACC, Spurhalte- und Spurwechselassistent) wie auch im geringen Geschwindigkeitsbereich (z.B. Parkassistent) vorgestellt. Ziel ist es hierbei, ein Verständnis für die modulare Systemarchitektur zu vermitteln. Über dies hinaus wird die grundlegende Funktionalität der Hauptfunktionsbausteine des Automatisierungssystems gegeben. So werden neben den technischen Grundlagen auch vielfältige praktische Erfahrungen aus dem Tagesgeschäft von IAV vermittelt.