EN
DE

Von der Stadtbrauerei zum Bratwurstmuseum

„Vom Bier zur Bratwurst“ – unter diesem Motto findet am 7. April eine kulinarische Wanderung auf dem gleichnamigen Wanderweg um Arnstadt statt. Karten für die Erlebniswanderung sind ab sofort in der Tourist-Information Arnstadt erhältlich.

 

 

Das Motto „Vom Bier zur Bratwurst“ dürfen die Teilnehmer durchaus wörtlich nehmen. An vier Stationen der Wanderung werden kulinarische Leckereien gereicht. Im Mittelpunkt stehen dabei lokale Spezialitäten. Los geht es, wie sollte es anders sein, mit einem Arnstädter Bier – wahlweise werden natürlich auch alkoholfreie Getränke angeboten. Die Geschichte des Arnstädter Bieres lässt sich bis in das Jahr 1404 zurück verfolgen. Im Jahr 1617 braute der Arnstädter Bürgermeister Nicolas Fischer das erste Weizenbier.

Vom Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt führt der Weg zum etwa acht Kilometer entfernten 1. Deutschen Bratwurstmuseum in Holzhausen. Entlang des Wanderweges verdeutlichen Großplastiken des Arnstädter Künstlers Christoph Hodgson die enge Verbindung zwischen den geologischen Bedingungen und den kulinarischen Besonderheiten der Region.

Klosterschnittchen und eine Vesper verkürzen den Weg und geben Gelegenheit zur Stärkung. Auch ein „Aro“ darf bei einer kulinarischen Wanderung in und um Arnstadt nicht fehlen. Der Magenbitter Aromatique wird seit 1828 im nahegelegenen Neudietendorf hergestellt. Neugierigen Gästen bietet die Wanderung Gelegenheit, den ebenfalls aus Neudietendorf stammenden Apfel-Likör „Bad Apfel“ zu probieren. Ein außergewöhnlicher Leckerbissen erwartet die Teilnehmer am Ziel der kulinarischen Wanderung. Im 1. Deutsche Bratwurstmuseum in Holzhausen werden Bratwurstcrêpes auf Sauerkraut mit einem Kräuterdip serviert.

Organisiert wird die geführte Wanderung von der Stadtmarketing Arnstadt GmbH, dem Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt, dem Bratwurstmuseum Holzhausen, der Gemeinde Amt Wachsenburg und dem Nationalen Geopark Thüringen - Inselsberg - Drei Gleichen.

Zur Stadtmarketing Arnstadt GmbH