EN
DE

Schipanski informiert über Forschung für Mittelstand

Insgesamt rund 2,5 Millionen Euro Fördergelder aus dem Programm Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) fließen an die Technische Universität Ilmenau für die Erforschung von Innovationen für den Mittelstand.

 

 

Über die verschiedenen Projekte informierte sich der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) bei einem Termin mit der Allianz Industrie Forschung (AiF) in Berlin, die als Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Vergabe der öffentlichen Fördermittel betreut.
„Der Bund fördert innovative Forschungsprojekte, die direkt den mittelständischen Unternehmen zu Gute kommen und deren Ergebnisse sie schnell und effizient umsetzen können. Dies zeigt, dass die TU Ilmenau nicht nur im Bereich der Grundlagenforschung stark ist, sondern auch in der anwendungsorientierten Forschung“, so der Forschungspolitiker Schipanski. Die geförderten Projekte bewegen sich in einem Zeitraum von 2008 bis 2014.

Zur Website von Tankred Schipanski