EN
DE

Innovativer und zuverlässiger Forschungspartner

Für die Unternehmen der Region ist die Verbundforschung mit der TU Ilmenau unverzichtbar. Global Player wie Sony, Siemens, Daimler und viele andere schätzen die Praxisnähe und das Innovationspotenzial der Universität. Im Bild: Forschungsarbeiten am Rasterelektronenmikroskop im Institut für Mikro- und Nanotechnologie.

Wirtschaft trifft Wissenschaft

Durch eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit der Technischen Universität Ilmenau mit der Industrie gelingt es, bedeutende Forschungsergebnisse schnell und praxiswirksam nutzbar zu machen. Die Universität entwickelte dazu wettbewerbsfähige Forschungscluster auf Kompetenzfeldern wie Nanoengineering, Präzisionstechnik, Energie- und Automobiltechnik, technische und biomedizinische Systeme, Mobilkommunikation und digitale Medientechnologie.
Mehr Informationen zu Kooperationen mit der TU Ilmenau über deren Transferstelle.

Weitere Entwicklungspartner

Außeruniversitäre Forschungseinrich-tungen von Weltruf wie das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT ergänzen die Kompetenzen der TU Ilmenau. Dazu zählen das Fraun-hofer-Institut für Optronik, Systemtech-nik und Bildauswertung IOSB, Instituts-teil Angewandte Systemtechnik Ilme-nau (AST) ebenso wie das Institut für Mikroelektronik und Mechatronik-Systeme IMMS sowie die Ilmenauer Steinbeis Transferzentren im Umfeld des Campus.

Zum Fraunhofer IDMT
Zum Fraunhofer AST
Zum IMMS
Steinbeis-Transferzentren:
- Qualitätssicherung, Bildverarbeitung,
- Mechatronik,
- Federntechnik